Der Wanderreitverein ...

Aktuelles

Bericht zum Infoabend „Reiten beginnt im Kopf –

 Möglichkeiten und Grenzen des mentalen Trainings“ mit Christine Neuner

 

Jeder kennt sie, jeder hat sie: seine ganz persönlichen „Baustellen“ im Umgang mit dem Pferd. Während es dem einen Reiter auf dem Reitplatz an Lockerheit mangelt, macht sich beim Anderen im Gelände Angst vor der nächsten Galoppstrecke breit. Wenn sich im Kopf unangenehme innere Bilder festgesetzt haben, können diese den lockeren und ausbalancierten Reitersitz erschweren und einem vertrauensvollen Verhältnis zum Partner Pferd im Wege stehen.

 

Den gesamten Bericht gibt es hier.

 

Rückblick auf den Infoabend „Berufsgenossenschaften und Haftung in der Pferdehaltung“ mit Thomas Litzinger am 21.02.2019

 

Trotz des auf den ersten Blick vermeintlich trockenen Themas nahmen an dem Abend im Leinenhof/Schweich etwa 50 Personen teil und Thomas Litzinger verstand es durch seine Vortragsart mit Anekdoten aus der Praxis, vielen Beispielen und den Dialog mit den Teilnehmern, die Zeit verfliegen zu lassen und die Aufmerksamkeit aller zu fesseln.

 

 

Den gesamten Bericht gibt es hier

oder im Veranstaltungsrückblick

 

Kurse

12.-14.04.2019: Springgymnastik für Anfänger und Fortgeschrittene mit Michaela Kondr, Bescheid

nur noch zuschauen möglich

 

14.-16.06.2019

Bewegungslehre nach Eckart Meyners und individuelle Lösungswege nach klassischen Grundsätzen mit Michael Rohrmann, Bescheid

 

27.-28.07.2019

Horsemanship und Freiheitsdressur - So versteht Dich Dein Pferd - mit Peter Pfister, Züsch

 

24.-25.08.2019

Gelassenheitstraining für Pferd und Reiter mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann, Bescheid

 

 

Ausschreibungen

 

Infoabende

08.03.2019

Infoabend

Reiten beginnt im Kopf - Möglichkeiten und Grenzen des mentalen Trainings.

Wie kann ich meine mentale Stärke trainieren und meine Ziele klar definieren? mit Christine Neuner, Leinenhof/Schweich, 19:30 Uhr

 

Weitere Infos hier

 

 


Das Pferd ist Dein Spiegel, es schmeichelt Dir nie ... Ärgere Dich nie über Dein Pferd, Du könntest Dich ebensowohl über Deinen Spiegel ärgern. (Rudolf G. Binding)